Solar-Allerfähre – Vorbild für Main und Elbe?

Unsere Solar-Allerfähre war bisher schon Vorbild für weitere Binnenfähren in Deutschland – z.B. für die Solar-Weserfähre „PetraSolara“ bei Petershagen (NRW), Fähren in Schleswig-Holstein und im Weserbergland. Jetzt könnten wir auch noch Vorbild für eine Main-Fähre bei Maintal östlich von Frankfurt und eine Solarfähre über die Elbe zwischen Schönberg und Rühstadt – nordwestlich von Verdens Partnerstadt Havelberg – werden. Am 9.10.2020 berichtete Journalistin Karina Hoppe im Biese-Aland-Kurier, einer Regionalausgabe der Magdeburger Tageszeitung „Volksstimme“ ausführlich über unsere Allerfähre.

weiterlesen…

Wiederaufnahme des Fährbetriebes erst 2021

Otersen-Westen.  Die Wiederaufnahme des Fährbetriebes auf der Aller zwischen Otersen und Westen wird erst am 1. Mai 2021 erfolgen – erst zu Beginn der 25. Fährsaison im nächsten Jahr. Die Saison 2020 wird somit wegen der Corona-Pandemie, der drohenden zweiten Welle und der unverändert hohen Auflagen für „Touristische Schiffsfahrten“ sowie des unverhältnismäßig hohen Aufwandes für Ehrenamtliche zum Totalausfall.

weiterlesen…

Betrieb der Allerfähre ruht bis auf weiteres

Weitere Auflagen im Vergleich zu Mai – Einstimmige Entscheidung

Statt „Lockerungen“ sind die Auflagen für Fährbetriebe durch die Einführung des § 2m „Touristische Schifffahrten“ in die Niedersächsische Corona-Verordnung im Vergleich zum Sachstand Mitte Mai sogar noch gestiegen. Vor einem Monat hatte der Vorstand des Heimat- & Fährverein Otersen nach sorgfältiger Abwägung entschieden, den Fährbetrieb im Juni nicht zu eröffnen. Nach Abstimmung mit der Kreisverwaltung entschied der Vorstand jetzt, den Betrieb der Solar-Allerfähre Otersen-Westen auch im Juli nicht zu eröffnen. 

weiterlesen…

Weiterhin kein Fährbetrieb: „Notbetrieb wäre wie Fluss ohne Wasser“

Otersen-Westen. „Ein Fähr-Notbetrieb wäre in den nächsten Wochen noch wie ein Fluss ohne Wasser“, erläutert der Heimat- & Fährverein die einstimmige Entscheidung des Vorstandes, die 24. Fährsaison auch zu Pfingsten noch nicht zu starten und auch im Juni noch ruhen zu lassen. „Um den zwingend erforderlichen Gesundheitsschutz gewährleisten zu können, sind Auflagen zu realisieren, die wir unseren ehrenamtlich aktiven, täglich wechselnden Fährleuten nicht zumuten wollen. Anfang Juni werden wir die neuen Verordnungen dann prüfen, bewerten und neu entscheiden.

weiterlesen…

Fährtaxe-Preise bleiben stabil

Gerne wären wir am 1. Mai 2020 in die 24. Fährsaison gestartet – aber Disziplin und Gesundheitsschutz haben Vorrang. Gemeinsam müssen wir durchhalten, um den gefährlichen, neuen Virus zu besiegen. Aktuell können wir noch nicht einschätzen, ab wann wir Radwanderer und Fährgäste über die Aller fähren können. Die gute Nachrichten: Unsere Preise für eine Fährfahrt bleiben unverändert (günstig).

weiterlesen…

Kein Start in die 24. Fähr-Saison der Solar-Allerfähre am 1. Mai 2020

2020 ist / wird kein „normales“ Jahr. Aufgrund der in dieser Woche von Bundes- und Landesregierungen (richtig) getroffenen Entscheidungen können wir am 1. Mai 2020 nicht wie geplant in die 24. Fährsaison starten.
Am 1. Mai ist bei „normalem“, gutem Wetter mit mehr als 1.000 Fährgästen zu rechnen. Damit fallen wir unter das Verbot von „Großveranstaltungen“, die mindestens bis zum 31.8.2020 verboten sind. Aber auch wenn es weniger als 1.000 Fährgäste wären, könnten wir den Gesundheitsschutz und einen vernünftigen Fährbetrieb mit akzeptablen Wartezeiten nicht in Einklang bringen.

weiterlesen…

Positive Bilanz 2019 und Planungen bis 2021

142 Mitglieder – Bisher 120.000 Fährgäste – Neues Transferboot

Otersen.  Ein positiver Rückblick auf das erfolgreiche Jahr 2019, ein kom-pakter Jahresplan für 2020 und erste Pläne für die 25. Fährsaison 2021 bestimmten die Jahreshauptversammlung des Heimat- & Fährverein Otersen. 2. Vorsitzender Dietrich Kerwat aus Barnstedt wurde einstimmig im Amt bestätigt und mehrere Mitglieder wurden geehrt.

weiterlesen…