Kein Start in die 24. Fähr-Saison der Solar-Allerfähre am 1. Mai 2020

2020 ist / wird kein „normales“ Jahr. Aufgrund der in dieser Woche von Bundes- und Landesregierungen (richtig) getroffenen Entscheidungen können wir am 1. Mai 2020 nicht wie geplant in die 24. Fährsaison starten.
Am 1. Mai ist bei „normalem“, gutem Wetter mit mehr als 1.000 Fährgästen zu rechnen. Damit fallen wir unter das Verbot von „Großveranstaltungen“, die mindestens bis zum 31.8.2020 verboten sind. Aber auch wenn es weniger als 1.000 Fährgäste wären, könnten wir den Gesundheitsschutz und einen vernünftigen Fährbetrieb mit akzeptablen Wartezeiten nicht in Einklang bringen.

weiterlesen…

Positive Bilanz 2019 und Planungen bis 2021

142 Mitglieder – Bisher 120.000 Fährgäste – Neues Transferboot

Otersen.  Ein positiver Rückblick auf das erfolgreiche Jahr 2019, ein kom-pakter Jahresplan für 2020 und erste Pläne für die 25. Fährsaison 2021 bestimmten die Jahreshauptversammlung des Heimat- & Fährverein Otersen. 2. Vorsitzender Dietrich Kerwat aus Barnstedt wurde einstimmig im Amt bestätigt und mehrere Mitglieder wurden geehrt.

weiterlesen…

1. Mai: Start in 23. Radwander- & Fährsaison

Radwandern zwischen Weser, Aller und Heide – Fährfest am 1. Mai

Otersen – Westen. Am 1. Mai beginnt traditionell die Radwander-Saison und die 70 ehrenamtlichen Fährleute des Heimat- & Fährvereins Otersen starten am 1. Mai 2019 in die 23. Fährsaison. „Mit der Kraft der Sonne und des Ehrenamtes“ wurden seit 1997 insgesamt 115.000 Fährgäste sicher über die Aller befördert. Dank der „schwimmenden Brücke“ werdenganz neue Streckenführungen in der Region Verden, Dörverden, Rethem und Walsrode ermöglicht.

weiterlesen…

Solar-Allerfähre 1 von 27 Projekten in DVS-Broschüre zum Bundeswettbewerb „Gemeinsam stark sein“

2018 waren wir 1 von insgesamt 3 Projekten, die Niedersachsen im Bundeswettbewerb „Gemeinsam stark sein“ vertreten durften. Unter den „Top 27“ bundesweit hat es für uns zwar nicht aufs Treppchen, also auf die Plätze 1 – 3 gereicht, aber jetzt wird über uns in der druckfrischen Broschüre der Deutschen Vernetzungsstelle (DVS) Ländliche Räume berichtet. weiterlesen…

Solar-Allerfähre im bundesweiten Wettbewerb „Gemeinsam stark sein“ – Jetzt abstimmen

 

 

„27 hervorragende Projekte der ländlichen Entwicklung“, so die Deutsche Vernetzungsstelle (DVS) ländliche Räume in Bonn, stehen im bundesweiten Wettbewerb „Gemeinsam stark sein“. Die Bundesländer haben die Projekte für die aktuelle Online-Abstimmung nominiert. In diesem Jahr geht es um Projekte im Bereich Tourismus und Naherholung. Drei Projekte aus Niedersachsen stehen zur Wahl – darunter die Solar-Allerfähre Otersen-Westen, die von 70 ehrenamtlichen Fährleuten betrieben wird, die „Gemeinsam stark sind“ und von denen die Naherholung sowie der Sanfte Tourismus im Aller-Leine-Tal gefördert werden.

weiterlesen…

Beim Oktoberfest Westen: „Es wäre doch schön, wenn …“ – Die Idee zur Fähre kam beim Bier

Gasthaus Grotum in Westen – heute „Gasthaus zur Mühle“ – hier feierten die Oterser 1993 Oktoberfest.

„Es wäre doch schön, wenn es die alte Fähre wieder geben würde“ sagten ältere Mitglieder des Heimatvereins Otersen 1993 nach dem Besuch des Westener Oktoberfestes. Während der Rückfahrt vom Oktoberfest in Westen mit einem Schlauchboot über die Aller wurde in alten Erinnerungen geschwelgt – über die alte Fähre, die es zuletzt bis 1967 gegeben hatte. Aus dem „Es wäre doch …“ und dem „man müsste mal …“ vor 25 Jahren wurde gut 40 Monate später – am 1. Mai 1997 – tatsächlich Realität. 30 Jahre nach der Einstellung des Fährbetriebes (1967) wurde die Wiedereinrichtung des historischen Fährbetriebes und die Schiffstaufe der Solar-Allerfähre „Marie Hoffmann“ gefeiert. Gleich am 1. Fährtag am 1. Mai 1997 ließen sich 1.000 Fährgäste über die Aller setzen – und alles hatte „beim Bier im Gasthaus Grotum in Westen begonnen“ erinnern sich die Fährleute heute.

weiterlesen…